MFM Pfeil

Auszeichnungen / Preise

Der Wilhelm-Löhe-Preis würdigt Ideen und Persönlichkeiten, die sich in Wissenschaft und Praxis durch innovative unternehmerische Initiativen für Bildung, Gesundheit und Soziales im gemeinwohlorientierten Sinne Wilhelm Löhes auszeichnen. Damit soll über die konkrete Initiative hinaus eine positive Wirkung für das Gemeinwohlbewusstsein in der Gesellschaft erzielt werden.

Die sexualpädagogische Aufklärungsinitiative „My Fertility Matters“ hat die Expertenjury in der bundesweiten Ausschreibung für den Aspirin-Sozialpreis 2014 überzeugt und wurde unter die 10 besten Hilfs- und Beratungsangebote im deutschen Gesundheitswesen gewählt.

Nach einem strengen Auswahlverfahren sucht und fördert die internationale NGO Ashoka in ca. 70 Ländern Menschen, die sich innovativ, pragmatisch und langfristig für einen wesentlichen, positiven Wandel einer Gesellschaft einsetzen.

In der groß angelegten, wissenschaftlichen Studie „Zukunft mit Kindern – Fertilität und gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland, Österreich und der Schweiz“  heißt es: „Neben der Sexualerziehung in Schulen empfehlen wir, Modellprojekte, wie … das von der EU als Best-Practice-Projekt zur Prävention von sexuell übertragbaren Krankheiten ausgezeichnete MFM-Projekt – www.mfm-projekt.de – zu fördern und zu unterstützen, um mehr Jugendliche zu erreichen.

Prämiert wurden die besten Ideen mit den größten messbaren Verbesserungen in den Kategorien Umwelt, Gesellschaft und Armutsbekämpfung. Ziel ist die Vorstellung von ethischem und moralischem Unternehmertum zur Verbesserung der Zukunft der Gesellschaft.

Am 19.September 2011 wurde Frau Dr. Raith-Paula durch den damaligen bayerischen Gesundheitsminister Markus Söder das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Dem gemeinnützigen Verein „Startsocial e.V.“ liegt der Gedanke zu Grunde, dass auch kleinere soziale Projekte in gewisser Hinsicht „Unternehmungen“ sind und deshalb von Erfahrungen aus Wirtschafts- und Sozialunternehmen profitieren können.

Das europäische „Women's network 'PHASE'“ (Prevention of HIV, Aids, Std's in Europe), koordiniert von der Escuela Andaluza de Salud Publica in Spanien und der Stichting soa-bestrijding in den Niederlanden, veröffentlichte 2003 Best-Practice-Projekte einer von der EU finanzierten 10-Länder-Studie zur Vermeidung von HIV/AIDS und anderen STIs unter Frauen in der Allgemeinbevölkerung.

Gesundheit braucht gute Ideen. Darum hat die Landeszentrale für Gesundheit in Bayern e.V. (LZG) 2002 erstmals Preise für Gesundheitsförderung und Prävention zu verleihen für die Realisierung innovativer Ideen und für hervorragende Leistungen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention.

MFM Pfeil

Filme über MFM





MFM Pfeil

Kontakt | regionale Ansprechpartner & Verein

MFM Deutschland e.V.
Rotwandstraße 14
82178 Puchheim (bei München)
089 / 89 02 61 68
Fax: 089 / 89 02 61 69
info@mfm-deutschland.de
 

Regionale Ansprechpartner
Klicken Sie auf Ihren Standort, um zu Ihrem regionalen Ansprechpartner zu gelangen.


Deutschland-Karte Hamburg Hildesheim Münster Osnabrück Münster Paderborn Aachen Essen Köln Trier Trier Limburg Fulda Mainz Speyer Mainz Würzburg Erfurt Magdeburg Berlin Görlitz Dresden-Meißen Freiburg Bamberg Stuttgart Augsburg Eichstätt Regensburg München Passau München